Buchungsbestimmungen 

 

Die Ferienwohnung "Rotes Fachwerkhaus" ist Mitglied im 

"Tourismus Windecker Ländchen" e.V.

 

Dieser wendet die Rechte und Pflichten aus dem sich ergebenden Gastaufnahmevertrag (GAV) an.

 

  • Der GAV ist abgeschlossen, sobald das angebotene Zimmer bestellt und schriftlich - unter Angabe von Namen, Adresse und Telefonnummer -  beiderseits bestätigt  ist.

 

KEINE VERMIETUNG AN FIRMEN/MONTEURE  -
Leider schlechte Erfahrungen!

 

VERSPÄTETE ANREISE:

 

Dem Gast/Den Gästen steht - vorbehaltlich gesonderter Absprachen - die angemietete Ferienwohnung (bis zur gebuchten Peronenzahl) zur Anreisezeit zwischen 14 bis 18 Uhr zur Verfügung.

Natürlich kann auf der Anreise etwas Unvorhergesehenes passieren:

  • Daher geben Sie mir bitte eine Verspätung bei Nichteinhaltung der abgestimmten Anreisezeit umgehend bekannt, damit  die Schlüsselübergabe anderweitig organisiert wird, sofern ich in diesem Fall nicht vor Ort sein kann.
     
  • Sollte  wegen verspäteter Anreise eine Ersatzperson zur Schlüsselübergabe aufgrund eines eigenen Termins einspringen müssen, so haben Sie bitte Verständnis, dass  der einhergehende Aufwand  mit einem Kostenaufwand von 15  € belegt wird.
  • Erfolgt keine rechtzeitige Verspätungsmeldung,  kann der Vermieter anderweitig über die FeWo verfügen!
     

 

STORNOBEDINGUNGEN:

 

Es kann immer mal etwas dazwischen kommen ...
wobei bei einer Absage bis 3 Monate vor gebuchter Anreise keine Stornogebühren anfallen.
Danach gilt:

 

  • Bei Nichtantritt der Buchung bzw. Nichteinlösung des Gutscheins werden  90 % des Reisepreises/Gutscheinbetrages berechnet, sofern die Wohnung nicht anderweitig vermietet werden kann.
     
  • Im Falle einer vorzeitiger Abreise oder verspäteten Anreise wird der Preis für die gebuchte Zeit berechnet.
     

Um diese Unannehmlichkeiten zu vermeiden, wird Ihnen der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung empfohlen!

 

Corona-Pandemie:

Sollte die Vermietern aufgrund der Corona-Pandemie verpflichtet werden die Ferienwohnung für touristische Zwecken wieder zu schließen, wird dem Gast der angezahlte Betrag selbstverständlich  erstattet oder lässt ihn auf Wunsch des Gastes als Gutschein stehen.

 

Rücktritt durch die Vermieterin:

Die Vermieterin ist berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund                (z.B. Aufgabe der FeWo-Vermietung) vom Vertrag außerordentlich zurückzutreten,  insbesondere falls

  • Unvorhersehbare Ereignisse (höhere Gewalt) oder andere von der Vermieterin nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen;
  • die Ferienwohnung schuldhaft unter irreführender oder falscher Angabe oder Verschweigen wesentlicher Tatsachen gebucht werden; wesentlich kann dabei die Identität des Kunden, die Zahlungsfähigkeit oder der Aufenthaltszweck sein;
  • die Vermieterin begründeten Anlass zu der Annahme hat, dass die Inanspruchnahme der Leistung den reibungslosen Geschäftsbetrieb oder die Sicherheit gefährden kann
  • der Zweck bzw. der Anlass des Aufenthaltes gesetzeswidrig ist.

 

Der berechtigte Rücktritt der Vermieterin  begründet keinen Anspruch des Kunden auf Schadensersatz. 

 

 

 

GUTSCHEINE:

 

Der persönlich ausgestellte Gutschein ist nicht auf Dritte übertragbar und der Wert wird nicht in bar ausgezahlt.

Sollte der Gutschen nicht im vorgesehenen Zeitraum eingelöst werden, so wird bei einer späteren Einlösung aus Kulanz jedoch der hälftige Gutscheinwert angerechnet.

Die Kosten der Übernachtung richten sich sodann nach der aktuellen Preisliste.

 

 

 

VERGESSENE GEGENSTÄNDE:

 

Es wird keine Haftung für persönliche Gegenstände wie Schmuck u.ä. übernommen, die bei der Abreise in der gemieteten Ferieniwohnung vom Gast vergessen werden.

Die Vermieterin bemüht sich solche Gegenstände zuzuordnen, kann aber keinerlei Gewähr dafür übernehmen.

 

Vergessene persönliche Gegenstände bei Abreise werden 14 Tage aufbewahrt, wenn keine Info über den Verlust bei uns eingeht.

Es gibt keinen Anspruch auf Information zum Auffinden von vergessenen Gegenständen.

 

Eine Nachsendung, wenn möglich und auf Wunsch, ist mit Kosten verbunden.

Es entsteht eine Mindestgebühr von 10,00 EUR (brutto) für den Aufwand, bei Wertgegeständen Versandkosten je Versicherungswert.
 

 

BESUCH & ÜBERBELEGUNG:

 

Gegen einen gelegentlichen Besuch aus dem Bekanntenkreis für ein paar Stunden ist ganz bestimmt nichts einzuwenden, sofern es nicht zu einer lauten Party ausufert...

 

Da unsere kleine Wohnung jedoch nur für max. 3 Personen ausgerichtet ist, bitte ich Sie, mir Besuch aus Haftungsgründen  vorher anzuzeigen und entsprechend einzugrenzen - persönlich wie zeitlich.

 

Sollten Sie die Wohnung mit Besuch über die vereinbarte Personenzahl und ohne vorherige Abstimmung mit Übernachtungen überbelegen, ist das ein Vertragsbruch und führt zur umgehenden Vertragskündigung.